Katzenstreu entsorgen – das ist ein tägliches Geschäft für uns Katzenhalter. Nicht die schönste Aufgabe, wenn es um unsere Katzen geht. Und doch zwingend notwendig, um unsere Gesundheit und die Wohlbefinden unserer Schützlinge zu bewahren.

Ein verschmutztes Katzenklo stinkt nicht nur massiv, dort können auch gefährliche Keime wachsen. Es führt kein Weg vorbei an der täglichen Reinigung. Aber wohin mit dem benutzten Streu?

Katzenstreu aus Holz und Mais entsorgen

GreenCat Klumpstreu bildet Klumpen

GreenCat Naturklumpstreu benutzter Klumpen nach kleinem Geschäft

Jedes Streu aus Holz, Mais oder anderen Pflanzenfasern kann im Hausmüll / Restmüll entsorgt werden. Auf den meisten dieser Streuverpackungen steht auch der Hinweis, dass du das benutzte Streu über das WC, den Biomüll oder Kompost loswerden kannst.

Das Katzenstreu zerfällt im WC und lässt sich einzeln herunterspülen. Das ist nur bei geringen Streumengen empfehlenswert, beispielsweise in einem Haushalt mit nur einer Katze. Fällt mehr verbrauchtes Streu an, steigen die Wasserkosten unverhältnismäßig.

Oft ist es verboten, benutztes Katzenstreu im Biomüll zu entsorgen. Infos hierzu findest du in den Müllentsorgungsvorschriften deines Wohnortes. Falls es erlaubt ist, kannst du das Streu unbesorgt in den Biomüll geben.

Das natürliche Katzenstreu kann auch über den Kompost im Garten zu wertvollem Dünger werden. Voraussetzung hierfür ist, dass der Hersteller dies empfiehlt und dein Komposthaufen gut funktioniert. Es ist wichtig, dass die Verrottung bei hohen Temperaturen stattfindet, um die Keime zu entfernen. Und du solltest auch nur eine angemessene Menge Katzenstreu auf dem Kompost entsorgen. Zu viel Kot und Urin können den pH-Wert verändern.

Katzenstreu aus Bentonit entsorgen

Biokat’s Diamond Care Classic benutzt

Das meiste Katzenstreu aus Bentonit darf und sollte nur über den Hausmüll/ die Restmüll entsorgt werden. Auf der Verpackung findest du die Hinweise des Herstellers.

Es ist nicht empfehlenswert dieses Katzenstreu über das WC zu entsorgen. Das Streu kann die Toiletten verstopfen – mit hohen Kosten für dich.

Katzenstreu aus Silikat und Silikagel entsorgen

Tigerino Crystals nicht klumpendes Katzenstreu wurde benutzt

Tigerino Crystals frisch benutzt

Katzenstreu aus Silikat oder Silikagel ist immer ein Fall für den Hausmüll oder die Restmülltonne. Dieses Katzenstreu wird regelmäßig komplett ausgetauscht. Die anfallende Streumenge wäre zu viel für eine Toilette und kann das Rohr komplett verstopfen. Die Hersteller empfehlen ausschließlich diese Art der Entsorgung.

 

Mein Tipp: Auf Nummer sicher gehst du, wenn du dein benutztes Katzenstreu über den Hausmüll / den Restmüll entsorgst. Es ist die hygienischste Variante. Du sparst Wasser (gegenüber der Entsorgung über das WC). Und du gehst der Gefahr aus dem Weg, die bei der Kompostierung lauern kann.