* = Affiliatelinks / Werbelinks

Warum scharrt meine Katze nicht auf dem Katzenklo?

Warum scharrt meine Katze nicht auf dem Katzenklo?

Klumpendes Holzstreu fürs Katzenklo

Eine Katze liebt es zu scharren. Sie kratzt ausgiebig im Streu bis ihr das Loch so gut gefällt, dass sie ihr Geschäft darin ablegen mag. Danach vergräbt sie es unter einer Schicht Streu. Dieses Verhalten entspricht ihrer Natur. Sie versucht alles, um den Geruch zu verbergen. Für Haustiger ist das ein Wohlfühlfaktor und natürlich ein echter Pluspunkt für alle anderen Lebewesen im Haushalt.

Alle Gründe, warum deine Katze nicht scharrt

Wenn deine Katze nicht auf dem Katzenklo scharrt, dann kann das an diesen Dingen liegen:

  • mag das Streu nicht
  • mag die Katzentoilette nicht
  • ist nicht ungestört
  • hat zu wenige Katzenklos
  • es ist ihr zu schmutzig
  • hat Schmerzen

Diese Gründe lassen sich mehr oder weniger leicht beheben. Einfach hinnehmen musst du dieses Verhalten nicht.

Schließe zuerst Krankheiten aus

Zu allererst solltest du Krankheiten oder Schmerzen ausschließen. Wenn du das Gefühl hast, deine Katze verhält sich anders als du es von ihr gewohnt bist, wenn sie vielleicht außerhalb ihres Katzenlos strullert oder nicht entspannt ihr Geschäft verrichten kann, dann ist es Zeit, mit ihr zum Tierarzt zu gehen.

Dein Tierarzt kann sie effektiv auf Krankheiten untersuchen. Das spart dir auch Zeit und Geld, denn eine rechtzeitige Behandlung kostet einfach weniger und tut deiner Katze besser.

Schau dir das Katzenklo genau an

Nimm dir ein paar Minuten Zeit und schaue dir das Katzenklo ganz genau an.

  • Steht es an einer so ruhigen Stelle, dass sich deine Katze für ihr Geschäft zurückziehen kann?
  • Ist das Katzenklo und seine Umgebung sauber?
  • Riecht es gut?
  • Hast du für jede Katze in deinem Haushalt mindestens ein Katzenklo plus eins zusätzlich?
  • Ist das Katzenklo für deine Katze geeignet?

Katzen lieben es, auf dem Katzenklo ungestört zu sein. Sie wollen nicht ständig gestört werden, weil Menschen oder andere Tiere vorbeilaufen. Und auch Lärm in der direkten Nähe kann deine Katze dazu bringen, ihr Katzenklos fluchtartig zu verlassen – also nicht richtig zu scharren.

Um sich so richtig wohlfühlen, brauchen Katzen eine saubere Umgebung. Das Streu sollte frisch und sauber sein und auch die Katzentoilette braucht eine regelmäßige Reinigung. Dann macht es ihnen viel Freude zu scharren.

Katzen mögen keine starken Gerüche auf dem Katzenklo, weder von verunreinigtem Streu noch aus der Umgebung. Wenn das Katzenklo in einem Raum steht, der mit ätherischen Ölen beduftet wird, kann es sein, dass sie schnellstmöglich die Flucht ergreift und nicht scharrt – Katzen nehmen Gerüche viel, viel stärker wahr. Und viele ätherische Öle tun ihnen nicht gut.

Wichtig ist auch, dass jede Katze genug Auswahl hat, wenn sie auf die Toilette muss. Einzeln gehaltene Katzen brauchen mindestens zwei Katzenklos. Ab zwei Katzen sollten immer genauso viele Katzenklos wie Katzen im Haushalt zur Verfügung stehen plus ein Katzenklos zusätzlich. Keine Katze geht gern auf eine Toilette, wo eine andere Katze vorher war, mit der sie gerade Stress hat.

Ist deine Katze schon etwas älter oder hat sie Bewegungseinschränkungen? Dann kannst du ihr etwas Gutes tun, wenn du eine Katzentoilette mit niedrigem Rand oder einer Einstiegshilfe für sie hast.